background

ROSANA RIBEIRO

Rosana Ribeiro ist eine portugiesisch-brasilianische Choreografin und Performerin mit Sitz in Salzburg, Österreich. Ihre künstlerische Reise begann an der Zirkusschule Chapitô in Lissabon, gefolgt von einem BA in Zeitgenössischem Tanz an der Northern School of Contemporary Dance in Leeds, UK. Im Laufe ihrer Karriere trat sie unter anderem mit Jean Abreu, Hofesh Shechter, Cie.7273, Companhia Paulo Ribeiro, James Wilton, Charlie Morrissey, Kim Brandstrup und São Castro & António Cabrita auf. Darüber hinaus hat sie regelmäßig in Opernproduktionen am Royal Opera House, der English National Opera und am Barbican Centre mitgewirkt. Außerdem ist sie Mitbegründerin und Kulturbeauftragte des Festivals Jardins Abertos (Offene Gärten) in Lissabon. Seit 2018 entwickelt sie ihre eigenen künstlerischen Konzepte, inspiriert vom Studium des physischen Körpers als Geschichtenerzähler und transformatives Wesen für menschliches Beisammensein. In ihrer Arbeit ist Kollaboration der Schlüssel zu einer filigranen und synergetischen Komposition der performativen Elemente.